Druckerhersteller
1.)
Druckermodell
2.)
Freitextsuche
oder

Dell Druckerpatronen und Toner

Content Kategorien

WEITERE DRUCKERSERIE


Gehe zu Druckerserie:Alle1235789ABCEHMPSVW
Unsere Bestseller


Dell: Kompetente Drucksysteme für das Business und Home-Office

Auf der Suche nach einem neuen Drucker erschlägt einen die Vielzahl an Modellen unterschiedlicher Hersteller, sodass letztendlich die Entscheidung für eine bestimmte Marke und einen speziellen Drucker zu einer großen Herausforderung werden. Die heutigen Drucksysteme können nicht mehr nur Dokumente drucken, sondern vereinen mitunter mehrere Geräte in einem. Die Multifunktionsdrucker können aber nicht nur drucken, scannen und kopieren. Vielfach verschicken sie auch bequem ein Fax.

Hohe Druckgeschwindigkeiten, WLAN-Konnektivität und unterschiedliche Varianten, mit denen Farbe auf das Papier gebracht werden, dürfen natürlich nicht fehlen. Welcher Drucker ist denn jetzt das perfekte Gerät für Ihre Bedürfnisse und entspricht Ihren Anforderungen? Dell bietet Ihnen eine Reihe Drucksysteme mit ausgereiften Technologien, die Ihnen viele verschiedene Arbeitsschritte vereinfachen und gleichzeitig tolle Druckergebnisse liefern. Unser Vergleich gibt Ihnen einen Einblick in die Top-Modelle und liefert gleichzeitig Informationen über die verschiedenen Funktionen, die bei einem Dell-Drucker dazugehören.

Inhaltsverzeichnis

1. Von Computer-Bestandteilen bis hin zu individuellen Druckersystemen

1.1. Druckersysteme mit Kompetenz und Know-how

1.2. Besonderheiten von Dell Druckern

2.  Druckersystem von Dell als gute Arbeitsplatzlösung

2.1. Ausstattungsmerkmale der Bürospezialisten

3. Den passenden Toner für Ihren Bürodrucker

3.1. Tonerkartuschen für Ihren Dell Drucker

4. Fazit

 

Von Computer-Bestandteilen bis hin zu individuellen Druckersystemen

Das noch recht junge Unternehmen Dell Inc. wurde im Jahr 1984 gegründet und handelte anfangs ausschließlich mit Bestandteilen für Computer. Der Gründer Michael Dell firmierte zuerst und den Namen PCs Limited. Einen großen Schritt in die richtige Richtung gelang der Marke 1985 mit der Entwicklung des ersten eigenen Personalcomputers. Das Besondere an diesem PC war der individuelle Zusammenbau. Dadurch gelang es dem Unternehmen im Hinblick auf die damals geltenden Standards große Leistungs- und Qualitätsfortschritte in einem Gerät zu vereinen. Damit hob sich Dell deutlich von anderen Herstellern ab.

Kunden haben diese neuartigen PCs mit offenen Armen angenommen, was zu großen Erfolgen führte. Der weltweiten Expansion und dem stetigen Wachstum standen ab 1987 alle Türen offen. Die erste ausländische Niederlassung entstand in Großbritannien im Jahr 1987. Im Jahr 1988 ging Dell an die Börse.

Das US-amerikanische Unternehmen aus Austin im Bundesstaat Texas erreichte auch schnell in Deutschland eine große Bekanntheit, weil die ausgezeichneten Angebote von Individuallösungen für staatliche Einrichtungen und Firmen besonders interessant waren. 1988 begann auch die Lieferung von individuellen Lösungen an Großkunden. Gleichzeitig wurde die Niederlassung in Deutschland eröffnet. Speziell für europäische Kunden eröffnete Dell 1989 in Irland eine Fabrik. Der Hauptsitz ist heute in Round Rock Texas.

Druckersysteme mit Kompetenz und Know-how

Im Jahr 2003 begann Dell mit der groß angelegten Produktion von Druckersystemen, die firmenintern der Rubrik ?Unterhaltungselektronik? zugeordnet wurden. Heute umfasst das Portfolio Einzelfunktionsfarblaserdrucker, Multifunktionsfarblaserdrucker für Schwarz-Weiß-Ausdrucke und Einzelfunktionslaserdrucker für Schwarz-Weiß-Ausdrucke. Diese Geräte sind eine Top-Ergänzung zu den Computern des Herstellers. Mittlerweile können Sie die komplette Peripherie mit Hardware-Komponenten aus einer Hand ausstatten. Denn inzwischen gibt es auch Bildschirme, Server, Tablets und Smartphones, die das Arbeitsumfeld perfekt abrunden.  

Dell ist nicht mehr nur ein Anbieter von Hardware, sondern ein kompetenter Partner für Gesamtlösungen. Umweltschutz wird im Unternehmen ganz groß geschrieben. Dieses zeigt auch eine Studie von Greenpeace, wo Dell auf dem fünften Platz von insgesamt 16 Elektronikkonzernen liegt.   

Besonderheiten von Dell Druckern

Eine Besonderheit bei allen Dell-Produkten besteht darin, dass nur wenige verbaute Komponenten aus der eigenen Entwicklung stammen. Vielmehr werden Bauteile von Drittanbietern verwendet, die bereits das Know-how und die Kompetenz in diesen speziellen Bereichen besitzen. Darüber hinaus stellt das Unternehmen kaum Produkte auf Vorrat her. Computer werden erst zusammengestellt, wenn eine konkrete Bestellung eingegangen ist. Das bietet den Vorteil, dass jedes Gerät eine Individuallösung darstellt.

Es gibt allerdings auch Modelle, die in Serie für Lidl Deutschland in einer größeren Stückzahl gefertigt werden. Bei Drucksystemen wurde über einen langen Zeitraum gleichermaßen die Tintenstrahl- und Lasertechnik berücksichtigt. Das galt auch für die Verbrauchsmaterialien der Geräte. Mittlerweile liegt aber der Fokus auf Laserdruckern. Ein besonderes Highlight ist der Multifunktionsdrucker C5765, der 2014 auf den Markt kam. Das Gerät mit Toner schafft in einer Minute 45 Seiten, egal, ob Schwarz-Weiß- oder Farbdruck. Dieses Multitalent lässt sich durch ergänzende Module genau an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen, genauso wie der Dell B5465DNF, der als Pendant gilt. Er schafft beim Drucken bis zu 66 Seiten und beim Scannen bis zu 7 Seiten in der Minute.  

Druckersystem von Dell als gute Arbeitsplatzlösung

Bevor Sie sich für die Anschaffung eines Dell Druckers entscheiden, sollten Sie einige Dinge über diese Geräte wissen. Denn die Qualität von Text- und Farbdrucken sowie von Kopien und Scans sind wichtige Entscheidungskriterien und helfen dabei, ob die Systeme für Ihren Bedarf geeignet sind.

Im Gegensatz zu anderen Herstellern, die eine große Bandbreite an Tintenstrahldruckern, Laserdruckern und Multifunktionsgeräten im Angebot haben, beschränkt sich Dell in Deutschland nur auf Laserdrucker. Diese Geräte haben oft das Nachsehen, im Vergleich zu den Tintenstrahldruckern, die eine hochwertige Qualität bei Farbdrucken bereitstellen.

Gedacht sind die Multifunktionsgeräte von Dell für den Büroeinsatz und weniger für das Ausdrucken von Bildern, Grafiken und Fotos. Aber im Bereich der Dokumentenverarbeitung und Textdruck arbeiten sie zuverlässig. Die Druckwerke liefern eine niedrige Auflösung, die sich deutlich beim Drucken und Kopieren von kleinen, feinen Schriften zeigt. Dafür gibt es im Gegenzug ein hohes Drucktempo und praktische Sparmodi. Bürotauglich ist auch die Kopier- und Scanfunktion.

Ausstattungsmerkmale der Bürospezialisten

Die Druckwerke der Laserdrucker von Dell bevorzugen schweres Laserdruckerpapier und kommen mit normalem Kopierpapier nicht so gut zurecht. Beim Drucken und Kopieren passiert es daher immer wieder, dass es zu Knicken im Papier kommt. Der Hersteller hat auch nicht alle Geräte mit einem automatischen Duplex-Druck ausgestattet, die von Anwendern im Büroalltag sehr geschätzt wird.

Viele wichtige Schnittstellen sind vorhanden, sodass Sie unbesehen die Cloud-Dienste und beispielsweise Airprint von Apple nutzen können. Binden Sie den Drucker einfach in das Netzwerk ein, um für mehrere Arbeitsplätze und für eine kabellose Verbindung über WLAN und Bluetooth eine Nutzung des Druckers bereitzustellen. 

Die Dell Drucker haben ein gut durchdachtes Papiermanagement, da die Papierkassetten reichlich Platz bieten. Dies stellt sich als sehr vorteilhaft dar, gerade wenn Arbeitsgruppen im Büro den gleichen Drucker nutzen. Die Handhabung der Drucksysteme gestaltet sich bedienerfreundlich und erfordert keine große Zeitinvestition, wenn Sie das Gerät einrichten wollen. Genauso einfach gelingt der Austausch des Toners. Die Bedienung der Geräte geschieht über einen komfortabel gestalteten Touchscreen, sodass schnell auf alle Funktionen zugegriffen werden kann.

 Vorteile

+        Die Ausstattung ist absolut bürotauglich

+        Zuverlässige Kopier- und Scanfunktion

+        Mitunter große Papierkassette für bis zu 250 Blatt Papier

+        Großer Funktionsumfang

+        Strukturierte Touch-Displays

+        Duplexdruck und Duplexscan

+        Saubere Druckergebnisse

+        Erlaubt die Verwendung von kompatiblen Verbrauchsmaterialien für Dell

Nachteile

-        Automatischer Duplexdruck ist nicht bei allen Geräten vorhanden

-        Verbrauchsmaterialien, wie zum Beispiel Originaltoner, sind recht teuer

Der H625cdw aus dem Hause Dell ist ein mustergültiges Beispiel für einen Businessdrucker, der beim Ausdrucken eine sehr hohe Qualität liefert. Beim Schwarz-Weiß-Druck bleiben keine Wünsche offen, sodass sich alle 10 Kontraststufen genau identifizieren lassen. Selbst eine Kopie des Ausdrucks kann sich sehen lassen.

Farbdrucke mit diesem Dell-Drucker warten mit einem guten Weißabgleich, schönen Kontrasten, Lebendigkeit und Farbintensität auf. Das Gleiche gilt auch für Farbkopien. Allerdings kommt die Druckqualität von Bildern und Fotos nicht an einen speziellen Fotodrucker oder Tintenstrahldrucker heran. Genauso interessant ist der E525w, der mit ähnlichen Eigenschaften für qualitativ hochwertige Ausdrucke sorgt.

Den passenden Toner für Ihren Bürodrucker

Die Laserdrucker von Dell benötigen einen Toner, um mit dem Druckwerk Farbe auf das Papier zu bringen. Für den Laserdruck kommen zwei unterschiedliche Tonerkartuschen zum Einsatz. Am meisten verbreitet sind Kartuschen in einer Kompaktbauweise, die in Schwarz-Weiß-Geräten verwendet werden. Neben dem Behälter für den Toner ist auch die Bildtrommel integriert. Bei anderen Systemen sind die Trommeleinheit und der Tonerbehälter getrennt, sodass sie sich bei Bedarf getrennt voneinander austauschen lassen. Dieses erweist sich als vorteilhaft, da eine Trommeleinheit bei drei bis fünf Tonerzyklen verwendbar ist.

Eine Tonerkartusche in Kompaktbauweise kommt auch bei den Druckersystemen von Dell zum Einsatz. Der Tonerbehälter befindet sich am vorderen Teil der Kartusche. Aufgrund der abgeschrägten Bauweise kann das feine Tonerpulver immer ordentlich nachrutschen, um jederzeit gute Ausdrucke herzustellen, bis das Pulver aufgebraucht ist. Der Tonerbehälter hat im unteren Teil eine Agitator Bar und eine Mischwelle integriert. Sie sorgt dafür, dass das feine Pulver nicht verklumpt oder verdichtet. Ein weiterer Bestandteil befindet sich am hinteren Teil der Mischwelle. Hier befinden sich eine Magnetwalze und eine Metallschiene, die als Doctor Blade bezeichnet wird. Mit der Metallschiene wird der Toner auf der Magnetwalze verteilt. Dabei entsteht eine magnetische Aufladung des Toners.

Unmittelbar hinter der Magnetwalze befindet sich die Bildtrommel, die in der Fachsprache als OPC-Drum bezeichnet wird. Sie verfügt über eine Beschichtung aus organischem Halbleiter, der durch den Laserstrahl belichtet wird. Dadurch ergibt sich eine selektive Ladung. Durch das Vorbeilaufen an der Magnetwalze nimmt die Bildtrommel die Farbpartikel auf. Über die Transferrolle, die sich nicht in der Kartusche befindet, wird die Farbe beim Drucken elektrostatisch auf das Papier aufgebracht.

Da nicht alle Tonerpartikel beim Drucken von der Bildtrommel entfernt werden, gelangen diese bei der Aufwärtsbewegung wieder zurück in den Behälter. Mit der Hilfe eines sogenannten ?Wiper Blades? werden Staub, Papierfuseln und Toner entfernt. Anschließend bewegt sich die Bildtrommel unter eine Laderolle, um die negative Aufladung zu löschen. Beim nächsten Druck ist sie wieder bereit für eine erneute Aufladung mit dem Laser.

Nur die Bildtrommel hat aus der Kartusche heraus Kontakt nach draußen. Damit das empfindliche Bauteil bestens geschützt ist, gibt es am äußeren Rand der Kartusche den sogenannten Drum Shutter. Er hat die Aufgabe, sich sofort zu schließen, wenn die Kartusche aus dem Drucker herausgeholt wird.

Wie Sie sehen, ist in den doch recht kleinen, unscheinbaren Tonerkartuschen eine durchdachte Technik verborgen, die dafür sorgt, dass Ihre Ausdrucke einzigartig werden.

Tonerkartuschen für Ihren Dell Drucker

Wenn Sie sich für die Anschaffung eines Dell-Druckers entschieden haben, sollten Sie vor dem Kauf noch einmal genau schauen, wie es preislich um die Verbrauchsmaterialien bestellt ist. Einmal mit dem spitzen Bleistift durchgerechnet, kommt im Jahr für Verbrauchsmaterialien ein nettes Sümmchen zusammen, wenn Sie die originalen Kartuschen von Dell verwenden.

Für eine schöne Einsparung sorgen hingegen kompatible Tonerkartuschen für Dell. Sie brauchen sich keine Gedanken darüber zu machen, wenn Sie die preislichen Vorteile genießen wollen. Bei uns erhalten Sie kompatible Tonerkartuschen für alle gängigen Geräte, die Ihnen die gleichen hervorragenden Druckergebnisse liefern und die Langlebigkeit Ihres Druckers nicht beeinflussen.

Gerade in Unternehmen, aber auch im Home-Office sind zusätzliche hohe Kosten für Verbrauchsmaterialien vielfach schmerzlich. Darum lohnt es sich, einen Vorrat anzulegen, gerade wenn viel gedruckt wird. So sind Sie auf der sicheren Seite, dass Ihr Gerät immer einsatzbereit ist. 

Toner finden Sie bei uns für eine Vielzahl von Druckermodellen aus dem Hause Dell, ganz gleich, ob Sie sich für den E525w, H625cdw, c2665dnf, b1260 dn oder ein anderes Gerät entschieden haben. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, einzelne Kartuschen oder gleich einen ganzen Satz für Ihren Farblaserdrucker zu kaufen.

Unsere Toner für Dell Drucker sind hochwertige Nachbauten der Originale. Die Funktionsweise und die Druckqualität werden also dadurch in keiner Weise eingeschränkt. Neben zuverlässigen Druckergebnissen senken Sie die Kosten für wichtige Verbrauchsmaterialien.

Diese interessanten Informationen sprechen für sich und bedürfen grundsätzlich keiner weiteren Erläuterung, wenn Sie Ihre Kosten für die Verbrauchsmaterialien einmal gegeneinander aufrechnen. Sie kommen garantiert zu dem Entschluss, dass kompatible Toner für Dell oder recycelte Varianten durchaus lohnenswert sind. In unserem Shop brauchen Sie nur Ihr Druckermodell und den Hersteller einzugeben und schon erhalten Sie einen guten Überblick.   

Fazit

Auch wenn Dell Drucker weniger für den Hausgebrauch sowie Fotodrucke und eher für den Einsatz im Business geeignet sind, haben die unterschiedlichen Geräte eine ganze Menge zu bieten, was das Arbeiten deutlich erleichtert. Sie sind integrierbar in das firmeneigene Netzwerk und erlauben sogar eine Cloud-Anbindung sowie eine kabellose Verbindung zu Apples Airprint.

Mit einer hohen Druckgeschwindigkeit stellen Sie in kurzer Zeit eine große Menge an Ausdrucken in bester Druckqualität bereit. Die Multifunktionsdrucker von Dell sind intuitiv bedienbar. Es werden keine zusätzlichen Geräte mehr benötigt, um zu kopieren oder zu scannen. Manche Geräte sind sogar mit einer praktischen Faxfunktion versehen.

Einige Dell Drucker erlauben einen Duplexdruck und Duplexscan, wodurch sich eine schöne Kostenersparnis beim Papierverbrauch ergibt. Noch mehr Kosten sparen Sie mit unserem breit gefächerten Produktportfolio an kompatiblen Tonerkartuschen für Ihren Dell Drucker. Wir bieten Ihnen eine unkomplizierte Bestellung, schnelle Lieferung, günstige Preise und Garantien. Darüber hinaus beantwortet unsere Kundenbetreuung alle Ihre Fragen zu den benötigten Verbrauchsmaterialien und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

        
         Dell: Kompetente...

Haben Sie Fragen zur Produktauswahl oder unserem Sortiment?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

4 Jahre Garantie

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.