Druckerhersteller
1.)
Druckermodell
2.)
Freitextsuche
oder

Druckertinte effektiv entfernen

Druckertinte effektiv entfernen

Bereits ein kleines Missgeschick beim Wechseln der Tintenpatronen reicht aus und die Hände oder die Kleidung sind von Tintenflecken übersäht. Bekanntermaßen ist Druckertinte leider ziemlich hartnäckig, wenn es darum geht, sie wieder zu entfernen. Mit Seife und Wasser kommen Sie in der Regel nicht gegen die Flecken an, weshalb Sie schon härtere Geschütze auffahren müssen. Im nahfolgenden Ratgeber möchten wir Ihnen deshalb einige Tipps und Ratschläge geben, wie Sie Schmierereien auf dem Papier, den Händen oder der Kleidung sowie auf Möbeln und Co. effektiv an den Kragen gehen können.

Verschmierte Ausdrucke „reparieren“

Ist ein Blatt Papier erst mal mit einem Tintenstrahldrucker bedruckt worden, bekommt man die Tinte nicht mehr weg. Doch ist das wirklich so? Die Antwort lautet „Nein“. Es ist durchaus möglich, Tinte wieder vom Papier zu bekommen. Hier erfahren Sie, wie das funktioniert.

Hin und wieder kommt es vor, dass eine Tintenpatrone beziehungsweise der Druckkopf etwas schmiert und deshalb unschöne Schmierereien auf dem Ausdruck hinterlässt. Mit einem einfachen Hausmittel ist es aber möglich, den Ausdruck – zumindest weitestgehend – zu retten. Doch nicht nur das Mittel, auch die richtige Technik ist ausschlaggebend, wenn man Erfolge sehen möchte.

Alles, was Sie benötigen, um verschmierte Tinte wieder vom Papier zu bekommen, ist Nagellackentferner. Einzige Voraussetzung: Er darf nicht acetonfrei sein. Vor allem das Aceton ist es, welches benötigt wird. Tupfen Sie einfach einen Tropfen Nagellackentferner auf die betroffene Stelle des Papiers. Das Aceton wird nun beginnen, die Druckertinte aus dem Papier zu lösen. Nun können Sie die gelöste Tinte ganz einfach mit einem frischen, trockenen Wattepad oder Ohrstäbchen abtupfen. Nun heißt es warten, bis das Papier wieder vollständig getrocknet ist. Der unerwünschte Tintenfleck dürfte anschließend verschwunden und der Ausdruck gerettet sein.

Druckertinte von den Händen entfernen

Manchmal lässt es sich einfach nicht vermeiden, dass eine Druckerpatrone ausläuft. Selbst bei den Originalpatronen des Druckerherstellers bleibt dies nicht aus. Ehe man sich versieht sind die Hände mit Druckertinte verschmiert, was jedoch mit herkömmlicher Seife nicht entfernt werden kann.

Zitronensaft und Backpulver

Ein sehr wirksames Hausmittel ist eine Mischung aus Zitronensaft und Backpulver. Mischen Sie beides und tragen Sie dies großzügig auf die fleckigen Hände auf. Schon nach kurzer Zeit können Sie die Hände mit warmem Wasser abwaschen.

Waschpulver

Ein ebenfalls sehr wirksames Mittel ist Waschpulver, welches wie eine Handwaschpaste angewendet die Flecken verwinden lässt. Einfach das Waschpulver in den Handflächen verreiben und mit warmem Wasser abspülen, abschließend noch einmal die Hände mit normaler Seife waschen, fertig.

Spülmittel

Alternativ können Sie auch zu einem Spülmittel greifen. Achten Sie aber auf eine hohe Fettlösekraft. Die Tinte wird dadurch schnell aufgelöst und kann nach einer kurzen Einwirkzeit problemlos abgewaschen werden. Wenn Sie im Büro öfter mal Tintenpatronen wechseln müssen, sollten Sie am besten immer einen Spülmaschinen-Tab in der obersten Schublade vorrätig haben. Man weiß ja nie wann man es mal braucht. Denn auch ein Spülmaschinen-Tab ist prima geeignet. Oder aber Sie legen sich immer ein Paar Gummihandschuhe bereit, um möglichen Tintenflecken auf der Haut vorzubeugen.

Druckertinte aus der Kleidung entfernen

Nicht selten geht auch etwas Tinte auf die Kleidung, doch auch hier besteht noch Hoffnung. Sobald sich ein Fleck auf das Hemd, die Hose oder das Kleid verirrt hat, sollten Sie das Kleidungsstück am besten in Wasser einweichen und den Fleck mit einer Bürste bearbeiten. Anschließend einfach in die Waschmaschine geben.

Der einfachste Weg ist es aber, sich die chemischen Eigenschaften der Druckertinte zu Eigen zu machen. Greifen Sie schnell zu einer Dose Haarspray und sprühen Sie den Tintenfleck großzügig damit ein. Durch die Inhaltsstoffe des Haarsprays wird die Tinte aus dem Gewebe gelöst. Danach wird der Fleck für etwa eine halbe Stunde in warmem Wasser mit etwas Waschmittel und Essig eingeweicht und anschließend unter kaltem Wasser gründlich ausgewaschen. Sollte der Fleck nicht vollständig weg sein, wird das Vorgehen einfach noch einmal wiederholt.

Druckertinte auf dem Boden oder Möbeln

Auch Boden und Möbel werden schnell Opfer eines Tintenflecks. Hier zählt in erster Linie nicht die richtige Technik, sondern die Zeit. Denn sollten Möbel oder Böden mit Druckertinte in Kontakt kommen, müssen Sie unbedingt sofort handeln. Zuerst sollten Sie es mit Allzweckreiniger versuchen und die betroffene Stelle damit behandeln. Hilft dies jedoch nicht, versuchen Sie es mit reinem Ammoniak. Tränken Sie ein Tuch damit und legen Sie dieses auf den Fleck. Anschließend den Fleck mit Seifenlauge abwaschen.

Artikelbild: © Candus Camera / Shutterstock.com

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.